Der Landschaftsfotografie Podcast S01 E49: Rupert Kogler

Naturfotografie als authentische Naturerfahrung und Kommunikationsmedium!

Hey Leute, heute im Podcast der österreichische Natur und Landschaftsfotograf Rupert Kogler. Dieses Mal sind wir vielleicht etwas philosphischer geworden als sonst, denn wir haben unter anderem über Fotografie als Kommunikationsmedium gesprochen und die Authentizität und Notwendigkeit von Naturerfahrungen und wie Fotografie diese vermitteln kann. Außerdem haben wir natürlich auch etwas über die persönliche Historie von Ruperts Reise in die Fotografie geredet und seine wahnsinnig schöne Serie „Habitats“ in der er gekonnt Landschaftsfotografie und Wildlifefotografie in einem Konzept vereint. Ich hoffe ihr habt viel Spaß mit der Folge!

Hier findet ihr alle Arbeiten von Rupert: www.rupertkogler.com

Und hier geht’s direkt zur Galerie „Habitats“

Wie immer würde ich mich über Feedback zu der Episode freuen, Ihr könnt mich einfach bei Facebook anschreiben oder mir eine E-mail über mein Kontaktformular schicken. Gerne höre ich mir Eure Vorschläge und konstruktive Kritik an; falls Ihr selbst auch einen Gast vorschlagen möchtet, dann könnt Ihr mir das gerne auch schreiben!

Und bitte hinterlasst mir doch eine Bewertung bei iTunes, oder Stitcher. Das hilft mir wirklich weiter, denn so können mehr Hörer meinen Podcast finden und anhören, was dazu führt, dass ich mehr interessante Gäste für Euch gewinnen kann!

Hier noch ein paar der Fotografen dessen Namen gefallen sind:

Sven Herdt | Hermann Ewald Neffe | Herfried Marek